jdav



Klettertermine 2019 :


15.12.2019; 12.01.2020; 9.02.; 8.03.; 4.04.; 17.05.; 7.06.; 23.08.2020

Anmeldung bis spätestens montags vor dem jeweiligen Klettertermin unter

klettern-dav@web.de

Weitere Infos: Elke Sanftleben-Maaßen,

Tel. 02161-570168






Jugendleiter sind die Basis der Jugendarbeit in den Sektionen des Alpenvereins, sie wird durch deren ehrenamtliche Arbeit erst möglich.
Jeder Jugendleiter macht eine Ausbildung beim DAV, in der er grundlegende Inhalte über alpines Wissen und Pädagogik erfährt und zu der auch eine laufende Fortbildung gehört.


Das Team:

Martin Küster (Jugendleiter u. Jugendreferent der Sektion)

Martin Winnertz
(Jugendleiter)

Lisa Walbrunn
(Jugendleiterin)

Kim Walbrunn
(Jugendleiterin)

Gregor Mager
(Jugendleiter)

Tomas Sagasser
(Jugendleiter u. Trainer C Sportklettern)

Esther Feikes
(Jugendleiterin)

Elke Sanftleben-Maaßen
(Ref. f. Kinderklettern in der Sektion)

Gaby Plischke
(Ausbildungsreferentin in der Sektion)




JDAV

Kinder- und Jugendgruppe - JDAV.



Feste Termine: Einmal im Monat treffen wir uns zum Klettern.Bei schönem Wetter sind wir meist draußen im Emscherpark in Duisburg. Ansonsten fahren wir in einer der Hallen in Köln, Bochum, Essen und Mülheim.

Du mußt kein Kraftprotz sein, um klettern zu können. Mit ein bißchen Ausdauer und viel Spaß an der Bewegung wirst du bald (fast) jede Wand durchklettern.

Wer also Interesse hat, sollte einfach mal mitkommen und diesen tollen Sport ausprobieren. (Termine: s. Kasten rechts oben)



weitere Aktivitäten:



Inklusive Angebote

Für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung (maximal 6 Personen) wird wöchentlich, dienstags, in der Kletterkirche MG, betreutes klettern angeboten. Kontaktperson ist Reiner Broden
(via Mail robinjo.broden@freenet.de ).

Zudem möchten wir Menschen mit Behinderung, die Möglichkeit anbieten, sich beim Klettern auszuprobieren. Dieses Angebot findet nach vorherigem Kontakt mit Reiner Broden (via Mail robinjo.broden@freenet.de ) an den Sonntagsterminen statt. Nur Mut, Angst ist die größte Behinderung!



Bouldern

Alle an die Wand!!!


„Bouldern“, so wird das Klettern an Felsböcken oder künstlichen Felswänden in Absprunghöhe bezeichnet.
Auch der DAV Mönchengladbach bietet seit mehreren Jahren regelmäßige Bouldertreffs an. Diese werden von Klettertrainern bzw. Jugendleitern betreut.
Jeden Dienstag ab 18:30 Uhr treffen sich hier Anfänger und Fortgeschrittene im Franz-Meyers-Gymnasium in Giesenkirchen, um bei guter Musik und bester Stimmung an ihrer Klettertechnik zu feilen.
Anfänger unter 14 Jahren kommen bitte in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.
Ansprechpartner:    Niels Vickus
Anmeldung: niels.vickus@gmail.com  oder
klettern-dav@web.de



Kletterwald

Termin: 04.07.2020

Lust mal was Neues zu probieren, keine Lust immer in der Halle zu Klettern?
Als Alternative zur Kletterhalle gibt es am 4.7.2020 die Möglichkeit im Kletterwald  die Baumwipfel zu erklimmen. Im Kletterwald klettert man von Baum zu Baum und muss dabei verschiedenste Hindernisse bewältigen, wie zum Beispiel Hängebrücken und Zip-Lines
Wenn du zwischen 8 und 16 Jahren bist und Lust hast einen Vormittag im Kletterwald zu verbringen, dann melde dich einfach an unter:
Martin VVinnertz-. martin.winnertz@googlemail.com Martin Küster: MK-1@,online.de
Kosten: ca. 20€ p. P.



Bouldern in Avalonia
Impressionen zu Avalonia aus dem Jahr 2019

Termin: 18. - 20. September
Ort: Herdecke
Anmeldeschluss 01.08.2020
Kosten: 60€

Anmeldung unter: martin.winnertz@googlemail.com oder MK-1@online.de
Direkt oberhalb der Ruhr in Herdecke liegt, versteckt im Wald, das Bouldergebiet Avalonia. Es handelt sich eigentlich um mehrere lang gezogene Gebiete, die viel Platz zum bouldern bieten.
Vom Parkplatz dauert der Zustieg nur wenige Minuten. Dass sich im Wald über dem See, mitten im Ruhrgebiet, so geeignete Blöcke befinden, würde man kaum vermuten.
Das Gebiet wurde und wird ausgezeichnet gepflegt, das Erdreich vor den Routen ist eingeebnet worden, sodass die Crashpads gerade liegen, was die Verletzungsgefahr beim Stürzen enorm verringert. Die Felsen bieten abwechslungsreiche Routen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden für Anfänger und Fortgeschrittene ist jeweils etwas dabei.
Das Gebiet eignet sich ebenfalls gut zum Ausruhen, überall gibt es durch kleinere Felsblöcke die Gelegenheit sich hinzusetzen und zu picknicken. So verbrachten wir schon einige schöne Tage mit ambitionierten Bouldern, entspannten Pausen und damit Luftaufnahmen von unserem Grüppchen zu machen (Dank Martins Drohne).
Für jeden, der gerne mal draußen bouldern möchte und gerade nicht die Zeit hat direkt bis nach Fontainebleau zu fahren, lohnt sich ein Ausflug nach Avalonia.
Teilnehmen kann jeder ab 14 Jahren, der auch schon einmal drinnen bouldern war. Übernachten werden wir auf einem Campingplatz in der Nähe.



nach oben

Sektion Mönchengladbach des Deutschen Alpenvereins e.V.      - alpenverein-mg.de -