Touren
Sektion Mönchengladbach des Deutschen Alpenvereins e.V.

Touren und Fahrten und noch mehr.....

Wir haben in unserer Sektion ein Team erfahrener und vom DAV ausgebildeter Führungskräfte.


Manfred Jacobs  (Fachübungsleiter)

Gaby Plischke (Fachübungsleiterin)

Elke Sanftleben-Maaßen (Fachübungsleiterin)


Christian Walbrunn
(Fachübungsleiter)


Yukiko Mayazaki (Trainerin  und Fachübungsleiterin Sportklettern)


Michael Schippers (Trainer, Ausbilder, Fachübungsl. Sportklettern u. Mountainbiken)


Detlev Tebyl (Trainer C,  Bergsteigen)

Reiner Broden (Trainer C Inklusion).


Karin Schubert
(DAV-Wanderleiterin)


Ulrike Lange
(Sportübungsleiterin)


Silvia Lange
(Sportübungsleiterin)


Martin Winnertz
(Jugendleiter)

Martin Küster
(Jugendleiter)


Tomas Sagasser
(Jugendleiter)






Hier finden Sie die Aktivitäten der verschiedenen Gruppen der Sektion Mönchengladbach.



Zu unserem Programm:


Für das gesamte Programm gilt: Die Durchführung der Veranstaltungen kann Einschränkungen durch die Coronaschutzverordnung, durch 2G- und 3G-Regeln unterliegen. Es gelten die jeweils aktuellen Bestimmungen.




Wander- und Kletterwochen



Klettersteige für „Genießer
der leichteren Routen“
07. – 13. Juni 2023
Anm. 31.März
Klettersteigwoche Dachsteingebiet 12.-19. August 2023
Anm. 31. März
Der Pfunderer Höhenweg 01.07.09.Juli.2023
Anm. 15.Febr.
Karnischer Höhenweg 21. bis 26. August 2023
Anm. 28. Febr.
Sektionswoche auf dem Kalser Tauernhaus. 12. - 19.. August 2023
Fontainebleau im Herbst, Termin nach Absprache






Klettersteige für „Genießer der leichteren Routen“

07. – 13. Juni 2023 am Gardasee !


Das Begehen von Klettersteigen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. An diesem langen Wochenende wollen wir mittelschwere Klettersteige am Gardasee besteigen.


Arco bietet sich als perfekter Ausgangspunkt für eine Vielzahl schöner Klettersteige an. Wir werden im Hotel „Pace“ wohnen.


Es gibt viele Möglichkeiten die Tage zu gestalten. Die Auswahl der Steige erfolgt vor Ort und richtet sich nach den Verhältnissen, dem Wetter und der Gruppenzusammensetzung.

Voraussetzung sollte eine gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sein. Wir werden zwischen 4 und max. 6 Std. unterwegs sein und zwischen 500 und max. 900 Hm. überwinden. Vorbereitet wird das WE durch eine verpflichtende praktische Einführung an dem Klettersteig im Landschaftspark Duisburg. Ein verbindliches Vorbereitungstreffen wird im Frühsommer stattfinden, um Details zu klären.

Es wird eine Teilnehmergebühr von 25 Euro erhoben. Fehlende Ausrüstung kann in der Sektion ausgeliehen werden.

Interessierte können sich bei Gaby Plischke bis zum 31. März 2023 melden unter gabyplischke@arcor.de oder unter 02151/ 794717



Klettersteigwoche Dachsteingebiet
12.-19. August 2023

Das Dachsteingebiet bildet die „Geburtsregion“ der Klettersteige. Klettersteige haben hier eine lange Tradition – der älteste Klettersteig der Ostalpen, der „Randkluft“, führt auf den Hohen Dachstein.

Es gibt eine große Auswahl an Steigen, sodass wir je nach eigener „Komfortzone“ die Touren gestalten können.

Die Woche richtet sich an alle erfahrene Alpinisten, die schon mehrjährige Kletterteigerfahrung aufweisen können. Außerdem gute Kondition aufweisen, die Gehzeiten von 6-7 Stunden bei 900 HM möglich machen.

Zwei Wohnungen werden uns Quartier geben. Dort werden wir uns auch selbst versorgen.
Bei einem verbindlichen Vortreffen im Frühjahr werden der Ablauf der Tour und weitere organisatorische Dinge geklärt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 25 Euro/Person.

Anmeldungen bis zum 31.03.2023 bitte unter Klettern-dav@web.de oder direkt bei Gaby Plischke (02151/794717)



Weitwandern in Südtiroler Idylle

Der Pfunderer Höhenweg: Von Sterzing nach Bruneck
 01.07.2023 bis 09.07.2023

Auf seinen 75 Kilometern Länge und 5600 Höhenmetern bietet der Pfunderer Höhenweg seinen Begehern ein Wechselspiel aus Forstwegen und alpinem Gelände mit stets beeindruckenden Aussichten, weitab der hochfrequentierten Fernwanderrouten in den umliegenden Gebirgszügen.

Wer auf der Suche nach dem Einklang mit der Natur ist, für den ist diese Tour genau das Richtige. Tagelang begegnen einem fast ausschließlich Murmeltiere, Kühe und Steinböcke, die zu gewohnten und erfreulichen Gefährten werden.

Anforderungen und Voraussetzungen:

Anforderungen und Charakter: Die einzelnen Etappen des alpinen Geländes liegen zwischen 2.000 und 3.000 Metern. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition und alpine Erfahrung sind Voraussetzung
Schwierigkeit: fordernd, schmale Pfade, ausgesetzte Passagen und ein Klettersteig sind Teil der Route.
Kondition für Tagesetappen zwischen 4 und 8 Stunden
Übernachtungen auf Almen, Hütten und einmal in einer Biwakschachtel

Die Teilnehmerzahl ist auf fünf Personen begrenzt.

Ein verbindliches Vorbereitungstreffen wird im Frühjahr stattfinden.
Die Teilnahmegebühr beträgt 25€ /Person
Übernachtungen in den Hütten und Almen zu den gültigen Tarifen.

Interessenten melden sich bis spätestens 15.Februar 2023 bei Detlef Tebyl unter der Nummer 02154/5250 oder unter d.tebyl@eka-tebyl.de 




Der alpine Teil des Karnischen Höhenwegs
Termin: 21. bis 26. August 2023


"Der Karnische Höhenweg, kurz KHW 403 wird auch als "Friedensweg", "Via della pace" bezeichnet und ist ein einzigartiges Erlebnis für Wanderer, Kletterer, Geologen und Naturliebhaber. In seiner Vielfalt gehört er zu den schönsten Weitwanderwegen Europas."

In 6 Etappen wandern wir in hochalpinem Gelände entlang des Kamms der Karnischen Alpen an der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien von Sillian bis zum Plöckenpass oberhalb des Bergsteigerdorfes Mauthen. Dabei legen wir in den 6 Tagen knapp 70 km zurück und überwinden ca. 5.400 Hm jeweils im Auf- sowie im Abstieg.

Trittsicherheit, Bergerfahrung, eine sehr gute Kondition und Ausdauer sind Grundvoraussetzungen für die Begehung dieses Weitwanderweges. Die reinen Gehzeiten liegen voraussichtlich zwischen 5:00 und 8:00 Stunden zzgl. Pausen. Die längste Etappe sind 17 km bei gut 1.400 Hm im Anstieg und 1.500 Hm im Abstieg.
An- und Rückreise: Die Tour beginnt und endet offiziell in Sillian, Fahrgemeinschaften können organisiert werden, alternativ ist eine Anreise mit der Bahn empfehlenswert
Übernachtung: Hütten (Lager oder Zimmerlager), Albergos (Gasthöfe) oder Hotels

Teilnehmerzahl: min. 4 / max. 7; die Teilnahmegebühr liegt bei 25 € pro Person
Ein verbindliches Vorbereitungstreffen wird im Frühjahr stattfinden, um Details zu klären.
Interessenten melden sich bis spätestens 28. Februar 2023 bei Christian Walbrunn unter der Nummer 01512/1311539 oder unter chrwalbrunn@gmail.com




Sektionswoche auf dem Kalser Tauernhaus.
12. - 19.. August 2023.

Die beliebte Sektionfahrt zu unserer Hütte auf 1750m Höhe im Nationalpark Hohe Tauern findet in diesem Jahr wieder statt. Es gibt kein festes Programm, nette Leute dafür immer, dazu Bergwanderungen in der herrlichen  Umgebung, Spaziergänge im Dorfertal und gemeinsame Abende auf der Hütte. Das waren stets die "Markenzeichen" der Fahrt. Sie boten Gelegenheit zum Kennenlernen, zu schönen Touren und viel Gemütlichkeit.

Unterbringung: Das Haus verfügt über Mehrbettzimmer und Lager. Hierdurch ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
Kosten: Halbpension (Bett) 7 Tage nach den aktuellen Hüttentarifen.  (Zahlung auf der Hütte)

Anmeldung bitte an die Mitgliederverwaltung.
Tel. 02163 / 57 61 785 oder
mitgliederverwaltung@alpenverein-mg.de

Anreise: Wir werden voraussichtlich wieder eine Gruppenreise mit Bahn und Bus organisieren. Die genauen Fahrtkosten hängen von der Teilnehmerzahl ab. Bei Anmeldung  ist gleichzeitig eine Anzahlung von 50 € erforderlich.
(Sektionskonto: DE 81 3105 0000 0000 0943 91)
Fahrpläne und die genaue Abrechnung erhalten die Teilnehmer  Ende Juli.
Wer individuell anreist, kann bis zum Parkplatz "Taurer" fahren. Ab hier 90 min Fußweg oder Taxi.




Fontainebleau


Fontainebleau ist ein gigantisches Bouldergebiet, welches wir auch wieder 2023 mit euch erkunden wollen.

Der Plan ist, eine ganze Woche in Fontainebleau zu verbringen. Übernachten werden wir auf einem Campingplatz ganz in der Nähe. Dieser Campingplatz sowie das Bouldergebiet wurde bereits in den letzten Jahren durch eine Jugendgruppe vom DAV-MG für euch erkundet und für gut befunden. Das Bouldergebiet liegt südlich von Paris und hat über 20000 Boulder-Blöcke. Damit sollten die Woche über gut beschäftigt sein.

Im September oder im Oktober 2023 soll die Fahrt stattfinden den genauen Termin stimmen wir noch mit den Teilnehmern ab.

Wenn du über 16 Jahre bist und Lust hast mitzukommen melde dich einfach an bei:
Martin Winnertz:
Martin.Winnertz@googlemail.com    oder
Martin Küster: jugend@Alpenverein-mg.de

Die Kosten schätzen wir auf ca. 200€ p.P. abhängig von der Anzahl der Autos und der Teilnehmer.


















nach oben



Für alle angebotenen Programme weisen wir auf folgende Haftungsbeschränkung hin: - Bergsteigen ist nie ohne Risiko!  Auf Grund der aktuellen Rechtsprechung möchten wir auf folgendes hinweisen:
Die Sektion Mönchengladbach des Deutschen Alpenvereins e.V.. will durch das Touren- und Ausbildungsprogramm ihren Mitgliedern die Möglichkeit bieten, gemeinsam den nach der Satzung vorgesehenen Sport auszuüben. Die Entscheidung der gemeinsamen Durchführung von Touren und die Planung vonEinzelheitcn obliegt dabei den Teilnehmern. Damit trägt jeder Teilnehmer evtl. Risiken selbst. Jeder Teilnehmer setzt sich aufgrund seiner eigenen Entscheidung den Gefahren aus, die im Gebirge und im Klettergarten nie vollständig ausgeschlossen werden können. Der Hauptausschuss des DAV hat eine Neuregelung der "Haftungsbegrenzungserklärung" beschlossen.
Sie lautet:

"Als Teilnehmer/Teilnehmerin einer Sektionsveranstaltung bzw. Gemeinschaftstour bin ich mir der Tatsache bewusst, dass jede bergsportliche Unternehmung mit Risiken verbunden ist, die sich nicht vollständig ausschließen lassen. Ich erkenne daher an, dass die Sektion Mönchengladbach und ihre verantwortlichen ehrenamtlichen Tourenleiter/Tourenleiterinnen - soweit gesetzlich zulässig - von jeglicher Haftung sowohl dem Grunde wie auch der Höhe nach freigestellt werden, die über den im Rahmen der Mitgliedschaft im DAV sowie die ehrenamtliche Tätigkeit bestehenden Versicherungsschutz hinausgeht. Dies gilt nicht für die Verursachung von Unfällen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit"
Bei einigen Touren arbeiten wir mit externen Veranstaltern zusammen. In diesen Fällen liegen Planung und Durchführung in deren Verantwortung.

Wir bitten um Kenntnisnahme.
DER VORSTAND

Sektion Mönchengladbach des Deutschen Alpenvereins e.V.      - alpenverein-mg.de -